gala von see

Gala von See

Gala von See ist eine Künstlerin vieler Einflüsse. So lässt sie sich von Salvador Dalí für ihre vielen Ölbilder in verschiedenen Techniken inspirieren, während sich in Galas Reliefs und Skulpturen ihre Vorliebe der ägyptischen und griechischen Mythologie widerspiegeln, denn sie erinnern oft an Fabelwesen. Als Schülerin Prof. Ernst Fuchs erlangte sie viele Fertigkeiten und besuchte ein Steinsymposium in Loretto, welches von Mag. Heidi Tschank geleitet wurde. Gala hat zudem eine Ausbildung in verschiedenen Mal- und Spachteltechniken, sowie unterschiedlichen Metallveredelungstechniken.

Gala von See erweist sich als eine Frau vieler Vorlieben, zu welchen der Wein gehört. Inspiriert von der Weinflasche begann sie Weinetiketten zu gestalten und zu entwickeln, welche nun auf ihrem eigenen Wein zu begutachten sind.

Augen, Gesichter und Frauenkörper sind wesentliche Bestandteile ihrer Oelbilder. Minimalisierung und Reduzierung sind für ihre Weiterentwicklung wichtig geworden, speziell für die Scharzweiss Oelbilder, Portraits und Autobilder.

Durch ihreLeidenschaft zum Motorsport entstehen immer wieder diverse Oelbilder-Serien in Bezug auf Motorsportpersönlichkeiten und besonderen Rennautos. Diese sind in der aktuellen Ausstellung am 11. Mai zu sehen!